Sozialverband
Deutschland e.V.
 

Ortsverband 
Bad Lauterberg
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Logo Sozialverband

 
 

Jahreshauptversammlung 2017
 

Die Zahl der Mitglieder ist erneut gestiegen: auf 800

 

Am Sonntag, den 5. März 2017 fand die Jahreshauptversammlung des SoVD-Ortsverbandes Bad Lauterberg in der  Gaststätte “Goldene Aue” statt. Der Zuspruch sprengte fast die Räumlichkeiten. Letztes Jahr waren es 88 Anwesende und diesmal die doppelte Anzahl! Es wurden schnell noch Stühle und Tische, sowie Bierzeltgarnituren bereitgestellt, und man musste schon eng zusammenrücken.

 

Dann begann man mit einer gemeinsamen Kaffeetafel.

 

Versammlung.jpg

 

Als besondere Überraschung brachte der Harzklub Bad Lauterberg ein Ständchen, anlässlich des 70. Geburtstages des SoVD Ortsverbandes Bad Lauterberg im September 2016.

Die Überraschung war dem 1. Vorsitzenden, Ulrich Helmboldt, und Heinz-Gerd Trüter, 1. Vorsitzenden vom Harzklub, gut gelungen.

Bei der Jubiläumveranstaltung war das Programm schon ausgebucht gewesen. Aber hier kam es besonders gut an. Es wurde auch kräftigt mitgesungen. Ulrich Helmboldt sagte mit einem herzlichen Dankeschön – und Einladung zur Kaffeetafel im separatem Raum –,  „dass man gerne alle zusammen singen könnte, doch dazu die Kurhausbühne nicht ausreichen würde“.

 

Helmboldt_Trüter.jpg

Ulrich Helmboldt und Hans-Gerd Trüter nach dem Harzklub-Vortrag

 

Ulrich Helmboldt begrüßte alle Anwesenden und den Bürgermeister Dr. Thomas Gans. Dieser hielt eine kurze Grußrede. Dabei bedankte er sich für die ehrenamtliche Arbeit des SoVD-Vorstandes herzlich. Viele soziale Probleme werden durch den SoVD aufgefangen und im Bedarfsfall auch vor Gericht für deren Mitglieder vertreten.

 

Ulrich Helmboldt verlas sein Protokoll. 12 Vorstandsitzungen wurden abgehalten.

Auf Kreisebene diverse Sitzungen wahrgenommen und auch die Ortsvereine im Kreis von ihm zu JHV, mit Wahlen, besucht.

Als ehrenamtlicher Richter in Hildesheim am Sozialbericht bekommt er hautnah mit, welche sozialen Sorgen und Nöte vor Gericht ausgetragen werden.

Bei Freud und Leid im Verein besuchten Vorstandsmitglieder betagte Geburtstagskinder, Ehejubiläen und an Beisetzungen wurde teilgenommen.

Besonders erfreut war der Vorsitzende über den enormen Mitgliederzuwachs. Zum Jahresende 2016 hatte der SoVD 802 Mitglieder.

 

Die Frauensprecherin, Brigitte Helmboldt, bedankte sich bei ihren Damen für 3 x Kuchenbüffet-Back-Aktionen zum Sommerfest, 70-jährigen Jubiläum und den Kameradschaftsnachmittag. Sie ließ die Monatsversammlungen mit ihren Vorträgen, Aktivitäten und die Fahrten nochmals Revue passieren.

Der gute Besuch, an jedem 3. Dienstag im Monat, lässt 50 bis 65 Frauen zusammenkommen. Darüber und der netten Kameradschaft freute sie sich sehr.

 

Der Männersprecher, Siegfried Weisemann, war zufrieden, dass sich die SoVD-Männergruppe vor einem Jahr gegründet hatte (erst die 2. im Kreisgebiet) und heute ca. 25 Männer zu den Monatsveranstaltungen kommen. Man trifft sich an jedem 3. Donnerstag im Monat, ebenfalls in der Goldenen Aue. Interessante Vorträge und Besichtigungen, wie Königshütte und eine Bierbrauerei, wurden organisiert.

 

Schatzmeisterin Christa Voigt stellte die Kassenbilanz vor. Der Oberrevisor, Friedrich Leifheit, bestätigte drei Kassenprüfungen bei sorgfältiger Beleg- und Kassenbuchführung. Er beantragte die Entlastung der Schatzmeisterin und des gesamten Vorstandes. Dies geschah einstimmig.

 

Es wurden auch zahlreiche Ehrungen vorgenommen:

43 Mitglieder für 10 jährige Mitgliedschaft

  7 Mitglieder für 25 jährige Mitgliedschaft   

  1 Mitglied für 40 jährige Mitgliedschaft

  1 Mitglied für 70 jährige Mitgliedschaft (siehe besonderen Bericht)

  2 Mitglieder für 5 jährige Tätigkeit im Vorstand

Die Geehrten erhielten jeweils 1 Urkunde, 1 Anstecknadel und eine Pralinenpackung bzw.1 Flasche “Schluck”

 

Besonders geehrt wurde Rita Kloppfleisch mit einem Präsent für ihre freundliche Bedienung und Hilfeleistungen bei Veranstaltungen des SoVD in der Goldenen Aue.

 

Geehrte.jpg

Die anwesenden Geehrten auf einem Blick

 

Der SoVD-Ortsverband regt im Rat eine/n Seniorenbeauftragte/n an. Dazu kam es mit den Ortsverbänden Barbis und Bartolfelde schon zu einem Gespräch und der Bürgermeister/Rat wurde informiert.

 

Zum 100-jährigen Bestehen des SoVD regt der SoVD-Kreisverband eine Initiative an, unter dem Motto: “Wie sozial ist der SoVD”? Dazu trug Frank Uhlenhaut einen Kurzbericht vor. 

 

Diese Jahreshauptversammlung mit guter Stimmung und Programm schloss der Vorsitzenden dann. Er wünschte sich weiterhin einen so regen Kontakt bei den Aktivitäten des SoVD-Ortsverbandes.

 

Bericht und Bilder: Brigitte Helmboldt

 

 

Nachtrag:

 

Landmesser.jpgElisabeth Landmesser konnte zu dieser JHV nicht anwesend sein. Deshalb besuchten der 1. Vorsitzende Ulrich Helmboldt und Schatzmeisterin Christa Voigt sie im Seniorenheim Lukas.

 

Die Vorstandsmitglieder überreichten die Urkunde für die 70-jährige SoVD-Mitgliedschaft, eine Anstecknadel sowie eine Pralinenpackung.

 

Die Geehrte zeigte sich sehr erfreut, und es ergaben sich nette Gespräche über die vielen Jahre der Mitgliedschaft.

 

 

Ortsverband 
Bad Lauterberg

Der Vorstand

Die Frauengruppe

Die Männergruppe

Veranstaltungen

Fahrten

Sprechstunden

Mitgliedsbeitrag

Sozialverband
Deutschland

(c) Diese Präsentation wurde erstellt von K.H.Bleß, Bad Lauterberg, www.bless-online.de